stempellinklinklinkslinklinklinklinklinkmedienlink

“Annelies” von James Whitbourn in Dokkum
17. - 20. Oktober 2013

 

Vom 17. bis zum 20. Oktober verblieb der Winfrida Chor aus Fulda in Dokkum.

Donnerstag kam der Chor mit 120 Personen in Dokkum an. Im Stadthaus empfing Bürgermeisterin Marga Waanders die Besucher aus Fulda.

Am Freitag besuchte der Chor mit Anhang die Insel Schiermonnikoog und am Samstag stand ein Besuch an eine Windmühle, eine Stadtrundleitung und eine Bootsfahrt auf der Gracht rund Dokkum auf dem Programm. Zum Abschluss brachte man noch einen Besuch an die Bonifatius Kapelle. Alles unter dem Genuss von der strahlenden Sonne.

Am Samstagabend war es dann so weit. Das Konzert von Winfrida in der Martinus Kirche in Dokkum. Dokkum erlebte die Premiere von “Annelies” ein Oratorium über Anne Frank, geschrieben durch James Whitbourn. Das als Erinnerung zum Auftakt der Judenverfolgung in Fulda/ Deutschland vor 75 Jahren. Der Chor aus Fulda hat ein prächtiges Kozert gegeben was noch lange in Erinnerung bleibt.

Am Sonntag haben wir Abscheid genommen von unseren Gästen, die noch Kamp Westerbork besuchten, das damals als Auffanglager der Juden aus den Niederlanden diente. Ein wahrlich passender Abschluss, wo man den Inhalt von dem Oratorium am eigen Leib erleben konnte.